Startseite > Berlin > Berlin-Blog

Berlin-Blog

Blick aus meinem Fenster nach hinten

Oh Mann, wie sehr genieße ich es, alleine zu sein. Morgens ist das ganz wunderbar. ich sitze hier auf meinem Bett, in dem ich übrigens sehr gut geschlafen habe, viel besser als in meinem Bett zuhause, und schaue aus dem Fenster. Die Vögel zwitschern geschäftig vor sich hin. Die Kirche steht da majestätisch mit ihren Türmchen und Zacken. Jetzt beginnen die Glocken zu läuten. Es ist kühl und bewölkt.
Ich lese meine 12-Schritte-Meditation. Es geht um aktives Zuhören. Ein Zeichen von Genesung ist es, wenn wir den anderen Menschen zuhören können und ihre Gefühle mitfühlen können. Wir sind in der Lage, uns auf einen anderen zu konzentrieren, während er spricht. Wir können das, was für einen anderen in dem Moment gerade wichtig ist, so stehen lassen, auch wenn wir vielleicht denken, das sei unwichtig. Für diese Person ist es bedeutsam. Durch diese Fähigkeit des aktiven Zuhörens beenden wir die Isolation der Sucht und können Liebe und Fürsorge teilen.
Es ist wichtig, das zu fühlen, was der andere fühlt, während er es fühlt (ein Satz von Daniel Barron, der EBE, emotional body enlightenment, entwickelt hat).
Gestern Abend hatte ich noch ein Gespräch mit einer Freundin, die auch in einem 12-Schritte-Programm ist. Sie leidet sehr unter einer unglücklichen Liebesbeziehung. Nun hat sie eine buddhistische Freundin, die ihr erklärt hat, sie müssen ihre Gedanken ändern, um aus dem Leiden herauszukommen. Das ist der typische buddhistische Ansatz, der sich auf die Gedanken konzentriert. Die Gedanken sind jedoch nicht der Weg der Heilung. Es geht um emotionale und spirituelle Heilung. Wenn eine emotionale Heilung erfolgt, ändern sich die Gedanken von selbst, denn sie liegen stromabwärts. Sie sind Effekte der Emotionen, nicht die Ursache. Das ist total wichtig. Wir können Gedanken nicht mit Gedanken ändern, hat Angela Tüchler, Cheftherapeutin in der Klinik Bad Herrenalb, gesagt.
Die Emotionen sind primär, Gedanken sind sekundär. Menschen suchen sich ihre Glaubenssysteme (im Sinne von gedanklichen Strukturen, Überzeugungen, Meinungen) entsprechend ihrer emotionalen Wunden aus. Erfolgt eine emotionale Heilung, dann ändern sich auch alle Glaubenssysteme. Ich habe es selbst erlebt. Je mehr meine emotionale Heilung voranschritt, um so mehr lösten sich meine alten Glaubenssyteme und Weltbilder in Luft auf.

Kategorien:Berlin
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: